Autor Thema: Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski  (Gelesen 67312 mal)

0 Mitglieder und 6 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline OM

  • Beiträge: 88
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #60 am: 29. 03. 2007 | 02:06:01 »
Hallöchen,

na mit der Nachricht

Zitat von: "Dana"




"Thalus" hat das Lacerta-Interview in sein Forum gestellt, wo es wohl diskutiert werden soll.



LG

Dana




hast Du mich doch überrascht  :oops:



Danke für die Hilfestellung [schild=12 fontcolor=000000 shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]sowas aber auch[/schild]

...hab ich doch dieses Forum nun nicht auf meiner durchzuschauenden Auswahl  :lol:

Da brauche ich mich ja nicht zu wundern, wenn mann/frau Themen anschlägt und dann wird dies nicht beantwortet sondern in die eigene Festung geschleppt  :shock:

oje oje, so wird das aber nix mit dem Licht bringen ans Volk   :roll:
__________________
LG
Olaf
>>><<<

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #61 am: 29. 03. 2007 | 02:09:36 »
Zumal die Fragestellungen dort wörtlich zitiert wurden (ohne um Erlaubnis zu fragen).

Offline OM

  • Beiträge: 88
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #62 am: 29. 03. 2007 | 04:53:57 »
Nun, ich bin da nicht in einer Emotion,
das Themen geklaut werden oder sowas.
Für eine Zitierung ohne Erlaubnis, aus einem geschlossenen Forum...darüber sollten sich die Admins den Kopp zerbrechen...welche Kreise sowas ziehen kann.

Es geht darum, das sich diese Thalus-Personenschar eigentlich einer Aufklärung-Kampagne verschrieben hat, soweit ich dies mitbekommen habe, und dann wenn Sie in andere Foren hereinbrechen  :mrgreen:
und mensch hofft durch eine Unterhaltung erhellt zu werden, stehen Sie einem nicht zur Verfügung...verweisen nicht mal darauf  :?

Wie WGS schon ansprach - dies ist eine sehr merkwürdige Art im Umgang...

Wie wollen die denn jemanden über diese Tour erreichen  :?:
Alf Jasinski (im Lacerta 1-2) hat da auch einiges "überlesen" und kommt somit dazu etwas sehr verhaspeltes darzubieten...oh oh  :roll:
__________________
LG
Olaf
>>><<<

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #63 am: 29. 03. 2007 | 12:09:56 »
Hallo OM!

Zitat von: "OM"
Hallo Albert,
nun, in wie weit Deine Fähigkeit oder Un... liegt, das liegt ganz bei Dir.

Weiß nicht. Ich habe da keine Wahl. Ich fühle mich als Ganzheit, und das Bedürfnis, reptiloide Personen neben mir sitzen zu haben, gehört für mich nicht hinein in diese Ganzheit. Ich sehe das auch nicht als geistige Dimension an. Für mich stellt sich so was - bei anderen - entweder als Wahnvorstellung dar oder als Betrug. Zu beidem neige ich nicht.


Zitat
Bezüglich
Zitat
Und da ja auch Thalus sich in seinen Resultatatn auf viele solcher "Interviews" bezieht, wäre nun die Frage, wie diese ausgesehen haben. Vis-a-vis? Was meinst Du?

kann ich ja noch nicht viel dazu beitragen...ich wüßte jedenfalls nicht, wo er sich auf solche "Interviews" bezieht?

Auch auf seiner homepage, wo Christa davon spricht, dass Thalus, immer wenn er von einem Kontakt mit - was war das jetzt genau? - Ullae oder so zurückkommt, er sich so inspiriert fühle. Ich habe ja schon den Eindruck, dass sie das alles selber glauben. Aber was da psychisch los ist - keinen Schimmer.


Zitat
Ansonsten, klar können Interviews in unterschiedlichster Art ausfallen, auch per Angesicht...wohl meistens so.
Das Lacerta-I. ist nicht gechannelt...er sprach ja auch von Beeinflussung über längere Zeit...und meinte dies auch so...nicht ohne weiteres hat er ja auch noch den Luziferischen Aspekt erwähnt.

Du glaubst, dass dieses reptiloide Wesen real neben ihm saß?  

Zitat
Albert, ich mag da jetzt nicht an Ideologie oder ähnliches ran.
Du hast die Möglichkeit Deine Ansichten etc. mit dem Autor oder ... zu vergleichen und das ist doch toll so...meintest Du doch schon selber.

Du hast Recht, ich wollte das Thema Ideologie auch nicht weiter verfolgen. Aber für mich ist eigentlich entschieden: Wenn jemand über irgend einen Kontakt schreibt, die Quellen aber aus wie auch immer gearteten Grund nicht veröffentlicht, halte ich ihn für einen Betrüger.

Offline OM

  • Beiträge: 88
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #64 am: 29. 03. 2007 | 13:40:43 »
Hallo Albert,

sei bitte nicht so hart mit Anderen.

Dein Vorstellungsvermögen, Deine Gefühle...ich will da nicht rummanschen

...behalte Deine Welt meinetwegen so wie Du sie magst und glaub mir, das ist auch besser so.



Es spielt hier gar keine Rolle, was ich glaube. Ich habe da auch immer noch einen gewissen rebellischen Kern in mir, aber wie auch immer...unsereins kann sich natürlich auch eine schöne welt zusammen reden...dann kannst mich mal fragen, was da psychisch abgeht...dies könnte ich Dir wohl gut genug erklären.

Gut, jetzt trennt sich vielleicht Dein vernunftbegabter Teil von mir...und alles was hiernach kommt, erreicht Dich wohl nur noch schwer...und dem Risiko des Weiterlesens.



um nur mal einen kleinen Vorgeschmack zu bekommen, worum es psychisch da zum Teil geht...

Die Greenbaum-Rede



Lacerta,

es könnte entweder eine Finte sein, um Emotionen abzuchecken oder aber eben ein detailgetreues Interview.

Letzteres spricht da aus bestimmten Gründen eher für mich.

Ich bin mir bei Thalus nicht sicher, aber warten wir es doch ab...da wird schon noch was rüberkommen...hoffe mal nicht, das jetzt alle auflösenden Orden & Co da ein Stell-Dich-ein finden  :twisted:

Achte einfach auf Deine Emotionen, wohin Du Energie abgibst.

...und diesbezüglich ist mir die Stellung von Thalus zu den Reptoloiden halt unklar.

Du weißt ja...jeder hat seine Wahrheit.



Bei mir hat Thalus bezüglich der Grays schon was Fragwürdiges hinterlassen...deshalb bin ich da eben sehr vorsichtig.



...und Du kannst dies ja alles hier ruhig lassen, wenn Du magst  :wink:



Hallo Unikat,

nochmal, wobei fühlte sich denn Thalus & das ansässige Team auf den Schlipps getreten  :?:

Dadurch, das da editiert wurde, lässt sich ja nix mehr heraus lesen.

Hast Du da selber gelöscht ?...ein Teil Deiner Beiträge steht ja noch *wunder*



LG

Olaf
__________________
LG
Olaf
>>><<<

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #65 am: 29. 03. 2007 | 14:10:08 »
Zitat von: "OM"
Hallo Albert,

sei bitte nicht so hart mit Anderen.


Ich begreife nicht, was Du meinst. Ich habe lediglich meine eigene Haltung beschrieben. Was denn sonst soll ich in diesem Thread tun?





Zitat
Dein Vorstellungsvermögen, Deine Gefühle...ich will da nicht rummanschen

...behalte Deine Welt meinetwegen so wie Du sie magst und glaub mir, das ist auch besser so.


Wieso muss man hier immer persönlich werden? Ich analysiere doch auch nicht Deine Psyche. Wir haben hier ein Buch vorliegen - bzw. haben es gerade nicht vorliegen -, deren Wert wir zu beurteilen suchen. Und ich liebe klare Äußerungen, kein Wischiwaschi.





Zitat
Es spielt hier gar keine Rolle, was ich glaube.


Das spielt in dem Moment eine Rolle, wo Du mir empfohlen hast, meinen geistigen Horizont zu erweitern.



Ich fürchte, dass ich bei diesem Thema insgesamt falsch bin. Ich mag es nicht, wenn man ständig auf meine Person zu sprechen kommt und nicht bei der Sache bleiben kann.





Zitat
Gut, jetzt trennt sich vielleicht Dein vernunftbegabter Teil von mir...und alles was hiernach kommt, erreicht Dich wohl nur noch schwer...und dem Risiko des Weiterlesens.


Ja, das hast Du richtig gespürt. Wenn in diesem Thread oder auch in dem Parallelthread kein Übereinkommen möglich ist, wie man an Themen herangeht und ich hier zu sehr auf die Psyschocouch gelegt werde, dann ist kein gemeinsames Arbeiten möglich.



Ich habe klar gesagt, und das ist mein Credo: Wenn jemand seine "Quellen" verheimlicht, dann ist er für mich ein Betrüger. Ich habe diese Art von Betrug satt und ich bin nicht bereit, meine Zeit damit zu verschwenden. Wenn wir von verschiedenen Voraussetzungen ausgehen, um dies zu beurteilen, dann ist eine Diskussion sinnlos.





Zitat
Ich bin mir bei Thalus nicht sicher, aber warten wir es doch ab...


Wenn wir abwarten sollen, dann frage ich mich, wieso wir überhaupt im Moment hier miteinander diskutieren.





Zitat


Achte einfach auf Deine Emotionen, wohin Du Energie abgibst.


Ich brauche diese Art von Empfehlungen nicht, und ich wünsche sie auch nicht.



Wenn ich hier aber offenbar zu sachlich an die Dinge herangehe und Ihr Euch dadurch gestört fühlt, dann werde ich hier wie in dem anderen Thread ganz einfach Euch allein lassen. Mich persönlich belastet es, wenn ich andere belaste, und so wichtig ist mir das Thema nicht. Ich kann mir auch alleine ein Bild von dem Buch machen, wenn es da ist, und mir auch allein ein Bild von Thalus machen.

Ich muss keineswegs meine Erkennntnisse hier rein schreiben.



In diesem Sinne verabschiede ich mich auch hier und will Eure religiösen Gefühle - oder wie immer man diese Gefühle nennen möchte - nicht mehr verletzten. Es war wahscheinlich überhaupt ein Fehler von mir, mich hier einzuklinken. Mich reibt solches Persönlichwerden einfach zu sehr auf.





Trotzdem, ich mag Dich, Olaf.



Albert

Offline Unikat

  • ASA Mitglied
  • Beiträge: 32
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #66 am: 29. 03. 2007 | 16:31:29 »
Zitat von: "Dana"
Zitat
Und da ja auch Thalus sich in seinen Resultatatn auf viele solcher "Interviews" bezieht, wäre nun die Frage, wie diese ausgesehen haben. Vis-a-vis? Was meinst Du?


Also im Buch ist es so das "Thalus" diesen Ulluer trifft, der ein Vrilmensch (Reptolide) ist. Mit ihm zusammen geht er auch durch die unterirdischen Welten und läßt sich von Ulluer, und später auch von einem weiteren Reptoliden, u.a. einges was in unserer Oberwelt falsch läuft erklären.

"Thalus" hat das Lacerta-Interview in sein Forum gestellt, wo es wohl diskutiert werden soll.

LG
Dana


@dana,

reptoliden Vrilmenschen?hmm kannst du mir sagen woher du das hast?

lieben gruss

J

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #67 am: 30. 03. 2007 | 00:47:07 »
Hallo!

Ich wollte nur sagen, dass ich das Buch jetzt in Händen habe. Der Verlag hat es also richtig geschickt und letztlich noch innerhalb der angegebenen Zeitspanne.

Das wollte ich noch mitteilen. Ich werde das Buch demänchst durchlesen, eine Art Beurteilung darüber schreiben und diese dann hier irgendwo reinsetzen. Etwas anderes macht, glaube ich, für mich keinen Sinn. Die Beurteilung kann dann natürlich hier von allen Seiten kommentiert oder zerrissen werden, dazu sind solche Beurteilungen da.


Vielleicht noch etwas Grundsätzliches:
ich hab vor einiger Zeit hier sehr gute und fundierte Diskussionen geführt - ich war quasi aus "dem adneren Forum" hierher geflohen, wo ich mich mehr zu Hause fühlte. Daher kommt es, Olaf, dass ich in dem genannten Forum zu dem Interview kein Wort der Stellungnahme habe verlauten lassen, wohl aber hier. Dort wären zu viele verletzt gewesen, es gibt dort viel "Gläubige". Hier hingegen konnte man - damals - solche Sachen frei heraus sagen und fand Widerhall.

Was ich nicht bedacht hatte, dass ein Forum sich entwickelt und inzwischen neue User da sind, und damit auch ein neuer Diskussionsstil und andere Grundhaltungen. Mea culpa.

Ich melde mich in diesem Thread wieder, wenn ich die Buchbeurteilung fertig habe.

Bis dahin wünsche ich Euch ein frohes Schaffen!

Liebe Grüße,
Albert

Offline Dana

  • Beiträge: 315
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #68 am: 30. 03. 2007 | 01:32:49 »
Hi Jakuul,



Thalus trifft ja auf  „Ulluer“ und dann noch auf  den anderen Typ „Nasmakrai tha Husra“.



Hab es jetzt noch mal genau nachgelesen……





Beim Abschied des verstorbenen Frater Peter sagte Frater Fritz zu Thalus „Wenn Du möchtest stelle ich dich einem Mann und einer Frau vor die Frater Peter sehr lange kannten. Der eine ist jener der sich Ulluer nennt und die Frau heißt Mara.“



Dieser Mann und die Frau hoben sich etwas von den anderen Anwesenden ab. Thalus kamen sie sehr ruhig und beobachtend vor. Ihr Aussehen hatte etwas Feineres beinahe Vergeistigtes.



Thalus unterhielt sich mit den beiden und stellte gerade die Frage: „Und welche Sprache ist Ihre Muttersprache?“ Gerade in dem Augenblick holte Frater Fritz aber Frater Thalus zur Andacht. Thalus sagte er sei genau im falschen Augenblick gekommen weil die Unterhaltung interessant gewesen sei mit Ulluer und Mara. Frater Thalus bot an ein neues Treffen mit den beiden für Thalus auszumachen.

Zitat
„Wer sind die denn eigentlich?“ stellte ich ihm diese Frage.

„Die? Ach das sind zwei Vrilmenschen.“ ließ er mich stehen und begab sich schnell zu einer kleineren Gruppe die sich auf den Heimweg machen wollte.




Am 27.7.2003 traf Thalus bei Frater Fritz wieder auf Ulluer von dem Fritz behauptet hat er sei ein „Anderer“.

Zitat
Über den nahen Feldweg erblickten wir schon von weitem Ulluer heranmarschieren. Mir wurde etwas „komisch“ bei der Vorstellung dass dieser Mann nun ein sogenannter Nachkomme einer ehemals außerirdischen Spezies sein soll (Wie sich später herausstellte ist er tatsächlich ein Anderweltler der zwischen seinem Heimatplaneten und der Erde wechselt).




Ulluer sagt zu Thalus
Zitat
Ich bin ein Vril, Antarier, Terraner, Orm, Tzecatlominer, Acheler und wie immer du willst da ich dieser kosmischen Spezies angehöre wie du selber auch.




Später bei einem Treffen in einer unterirdischen Basis wird er dann von „Nasmakrai tha Husra“ geführt. Dieser sagt zu Thalus
Zitat
“Meine Spezies (er sagte einen dermaßen kompliziert klingenden Namen den ich nicht wiedergeben kann – ich nenne sie deshalb „Ohai“) bevorzugt mehr die härtere Schwingungsebene eures Kontinents Amerika wir befinden uns natürlich auch dort im „Untergrund“ Meine Spezies ist reptolider Natur aber in einer kosmisch langen Zeit von anderen Spezies verändert – schließlich sind die Söhne und Töchter des Schöpfers nach seinem Ebenilde; was ja nichts anderes bedeutet als ein Bewusstseinsausdruck auch in einer ähnlichen Körperstruktur. Mit ein bisschen Mimikry hälst du mich für einen humanoiden Menschen.“


Thalus beschreibt ihn als 1,90 m großes Menschenwesen, die Kopfform eindeutig menschlicher Natur, aber mit kleinen Unterschieden, die Ohren waren nur angedeutet die Nase flacher Stirn fliehender, Mund breiter, Augen gelb-grün, Kinn war sehr spitz. Die Hautfarbe schillerte leicht graugrün bis ins Schwarze und war etwas grobschuppiger als unsere. Nur über die spitzen Zähne konnte man erkennen, es nicht mit einem humanoiden Menschen zu tun zu haben.



Also ist Ulluer = Vril und Nasmakrai tha Husra = Reptolide.



Beide  Arten leben unterirdisch, nur in anderen Bereichen.



LG

Dana

Offline OM

  • Beiträge: 88
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #69 am: 30. 03. 2007 | 13:59:45 »
Zitat von: "Albert"
Zumal die Fragestellungen dort wörtlich zitiert wurden (ohne um Erlaubnis zu fragen).


Hallo Albert,
gut, berechtigter Einwand, da ist es gut zu wissen, mit welchem Maß dann in Thalus Forum gemessen wird  :roll:
Zitat
Alle Texte, Bilder und Design unterliegen dem © by THB (Septembergrau), Der Archivar, Frater Thalus von Athos, Ch. Jasinski und A. Jasinski. Jegliche Verwendung nur mit schriftlicher Genehmigung!


zum anderen textlichen Bezug, hoffe ich, das der Austausch per PN da zur Klärung beigetragen hat.
Im Falle jemand im Forum hier ist in dieser Hinsicht an meiner Meinung gelegen, der melde sich per Beitrag und ich lege dies auch gern hier offen dar.

LG
Olaf
__________________
LG
Olaf
>>><<<

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #70 am: 30. 03. 2007 | 14:44:59 »
Zitat von: "OM"
Es geht darum, das sich diese Thalus-Personenschar eigentlich einer Aufklärung-Kampagne verschrieben hat, soweit ich dies mitbekommen habe, und dann wenn Sie in andere Foren hereinbrechen  :mrgreen:
und mensch hofft durch eine Unterhaltung erhellt zu werden, stehen Sie einem nicht zur Verfügung...verweisen nicht mal darauf  :?

So, wie ich das begriffen habe, sind sie nicht in dieses andere Forum eingebrochen, sondern kamen nur sehr widerwillig. Sozusagen duch wiederholte Bitten haben sie nachgegeben. Sie forderten von Anfang an dazu auf, dass man zu ihnen rüberkomme und nicht umgekehrt.

Und als sie dann doch nachgegeben hatten, wurden sie aufs Übelste beschimpft, sozusagen schon mal im Vorfeld. Dass sie freundlich blieben, ist ihnen zuzurechnen. Dass sie sich da nicht wohlfühlten, ist mehr als verständlich. Geantwortet hat Thalus ja dennoch, relativ ausführlich.

Dass Thalus dann die Fragestellungen auf seinr eigenen Seite ohne zu fragen zitiert hat, ist nicht korrekt, zweifellos. Aber ich denke, in umgekehrter Hinsicht war man auch mehr als unkorrekt.


Zitat
Wie WGS schon ansprach - dies ist eine sehr merkwürdige Art im Umgang...

Merwürdig im Umgang war man von vorherein gegen Thalus. In meinen Augen sogar extrem unanständig. Mein Gerechtigkeitsgefühl rebelliert gegen so ein Verhalten.

Aber das habe ich ja auch schon weiter oben im Thread gesagt, und ich wiederhole das hier nur, weil ich die Sache nicht einseitig beleuchtet sehen möchte.


Zitat von: "OM"
zum anderen textlichen Bezug, hoffe ich, das der Austausch per PN da zur Klärung beigetragen hat.

Ja, das hat es.  :wink:

Dennoch möchte ich zum Buch erst dann etwas sagen, wenn ich es ganz durchhabe und mir eine Meinung dazu gebildet habe. So wie ich das sehe, hat ja nur noch Dana das gelesen. Ich werden, falls Dana nichts dagegen hat, mich mit ihr über meine Lesefrüchte während des Lesens per PN austauschen. In diesem Thread, gebe ich zu, habe ich Angst, dass man nur zu bereitwillig jedes Zitat oder jede Info von und über Thalus ins Lächerliche ziehen will, auch wenn man den Kontext selber gar nicht gelesen hat.

Darum ziehe ich mich desbezüglich solange in die Klause zurück - sine ira.

Liebe Grüße,
Albert

Offline OM

  • Beiträge: 88
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #71 am: 01. 04. 2007 | 23:41:17 »
Hallo Albert,

nun, ich weiß nicht ob Sie jemand ins ZZQ eingeladen hat, meine Anfrage an einen der Admins diesbezüglich ergab da nichts...also gehe ich davon aus, das Septembergrau und Sonnenkind so kamen und die Werbung ging dann ja gleich los und dann eben auch Christa hinterher kam, um mal nicht die reine Verlagsseite zu haben.

Diese war wiederum im Gespräch und hat daraufhin Thalus mit hinzu gezogen, welcher vielleicht nicht so wollte...aber Christa drückte sich ja so aus, die Stellung für "Ihn" zu übernehmen.

Richtig?...aber hat Sie eben nicht, sondern Sie sind dann einfach verschwunden, obwohl Ihnen ein Dialog angeboten wurde.



Bei WGS bezog ich mich auf den hier im ASA geäußerten Text.



Erzähl mir jetzt bitte nicht, das dies nur an einem oder zwei Foris festzumachen sei, welche Ihnen da etwas quer kommen...in Ihrem Forum "Zuhause" klappt es doch auch, sich mit Anderen auseinander setzen zu wollen...aber eben manchmal auch nicht so gut.



Christa hat sich eine Mission gesetzt, die Bekehrung bzw. Rückkehr zum wedischen und dafür braucht es eben auch welche die missioniert werden, so will ich es jetzt mal vorsichtig ausdrücken.

Wer da anderer Meinung ist...gut, lasst uns mal 1,2,3 Jähr`chen warten, was aus dem Forum des Thalus wird....vergiss mal nicht, wie jung das Ding ist und auf welche Erfahrung manche andere schon blicken können.



Wie ich im ZZQ schon mal ansprach, sind für lange in sich gekehrte Gemeinschaften (auch wenn hier Einzelindivilualisten am Werke sein wollen) gewisse Probleme zu erwarten, wenn versucht wird eine Mission an die "Öffentlichkeit zu tragen...und so kam dies halt bei mir an...mit Auflösung Orden und an die Öffentlichkeit gehen.



>>><<<

Ansonsten ist mir da noch ein Licht aufgegangen, was wohl nicht gut ankam.

Zitat von: "OM"


Achte einfach auf Deine Emotionen, wohin Du Energie abgibst.

...und diesbezüglich ist mir die Stellung von Thalus zu den Reptoloiden halt unklar.





Der rötliche Text war generell auf`s Thema, also Thalus Asuras &  Energievampir bezogen und hatte nun nichts so direkt mit den Emotionen die hier im Beitrags-Faden hochzündelten zu tun.

Die Empfehlung war also nicht so gedacht, wie Sie vielleicht ankam und ich wollte Dir damit nicht zu nahe treten.

War halt eine der Aussagen, welche unter einer persönlichen Anschrift (Hallo Albert) hätte anders formuliert sein sollen.

Andersrum wie bei unikat im Vril-Faden persönlich anformuliert und dann mit Euch im Detail, fühlte ich mich nun aber auch wieder nicht angesprochen ... ist schon nicht einfach...hilft vielleicht halt Geduld, herauszufinden worum es geht



zum Buch...naja, das Interesse ist wohl begrenzt, lesen wir halt erst mal

Ich muß aber auch noch vermerken, das ich nicht verstehe, welcher Triebteil an Stelle der Thalus-Truppe dahinter sitzt, nur über das Buch und dessen Inhalt sowie die Hefte reden zu wollen...vielleicht hat dazu jemand noch ne Idee.

Insofern hatte sich Christa im ZZQ auch einen Faden rausgesucht und den regelrecht mit einem unpassenden Inhalt vollgemüllt...soviel Verständnis wie Du habe ich da anscheinend nicht so.



LG

Olaf
__________________
LG
Olaf
>>><<<

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #72 am: 02. 04. 2007 | 01:34:40 »
Hallo Om!



Zitat von: "OM"
nun, ich weiß nicht ob Sie jemand ins ZZQ eingeladen hat, meine Anfrage an einen der Admins diesbezüglich ergab da nichts...


Ich bin bislang davon ausgegange, dass eine Einladung vorlag - aber ich hab vorhin diesen Thread noch mal durchgelsen und hab dafür eigentlich gar keinen Hinweis gefunden. Also müssen sie dann doch von alleine gekommen sein.:shock:





Zitat
also gehe ich davon aus, das Septembergrau und Sonnenkind so kamen und die Werbung ging dann ja gleich los und dann eben auch Christa hinterher kam, um mal nicht die reine Verlagsseite zu haben.

Diese war wiederum im Gespräch und hat daraufhin Thalus mit hinzu gezogen,



Ja. letzteres, weil sich alle weigerten, rüber zu Thalus Seite zu kommen. Darum kam er dann tatsächlich in sZZQ.





Zitat
welcher vielleicht nicht so wollte...aber Christa drückte sich ja so aus, die Stellung für "Ihn" zu übernehmen.

Richtig?...aber hat Sie eben nicht, sondern Sie sind dann einfach verschwunden, obwohl Ihnen ein Dialog angeboten wurde.


Na ja, Dialog - sie waren ja angegiftet worden. Allerdings, wenn sie wirkich nicht eingeladen waren, dann sehe ich das jetzt auch ein bisschen anders. Und ihr ständiger Hinweis auf ihre Seite und ihre Produkte nervte auch mich. Ich bin dann ja später mit Christa persönlich zusammengerasselt, wie Du vielleicht gemerkt hast.





Zitat
Bei WGS bezog ich mich auf den hier im ASA geäußerten Text.



Erzähl mir jetzt bitte nicht, das dies nur an einem oder zwei Foris festzumachen sei, welche Ihnen da etwas quer kommen...in Ihrem Forum "Zuhause" klappt es doch auch, sich mit Anderen auseinander setzen zu wollen...aber eben manchmal auch nicht so gut.



Christa hat sich eine Mission gesetzt, die Bekehrung bzw. Rückkehr zum wedischen und dafür braucht es eben auch welche die missioniert werden, so will ich es jetzt mal vorsichtig ausdrücken.

Wer da anderer Meinung ist...gut, lasst uns mal 1,2,3 Jähr`chen warten, was aus dem Forum des Thalus wird....vergiss mal nicht, wie jung das Ding ist und auf welche Erfahrung manche andere schon blicken können.



Wie ich im ZZQ schon mal ansprach, sind für lange in sich gekehrte Gemeinschaften (auch wenn hier Einzelindivilualisten am Werke sein wollen) gewisse Probleme zu erwarten, wenn versucht wird eine Mission an die "Öffentlichkeit zu tragen...und so kam dies halt bei mir an...mit Auflösung Orden und an die Öffentlichkeit gehen.


Wo steht das? Ich hab das nicht gefunden, obwohl ich den ganzen Thread noch mal durchgelesen habe.



>>><<<

Zitat
Ansonsten ist mir da noch ein Licht aufgegangen, was wohl nicht gut ankam.

Zitat von: "OM"


Achte einfach auf Deine Emotionen, wohin Du Energie abgibst.

...und diesbezüglich ist mir die Stellung von Thalus zu den Reptoloiden halt unklar.



Stimmt. Das war ein Teil von dem, was nicht "so gut" ankam.



Zitat
Der rötliche Text war generell auf`s Thema, also Thalus Asuras &  Energievampir bezogen und hatte nun nichts so direkt mit den Emotionen die hier im Beitrags-Faden hochzündelten zu tun.

Die Empfehlung war also nicht so gedacht, wie Sie vielleicht ankam und ich wollte Dir damit nicht zu nahe treten.


Gut. Ich verstehe. Aber es ist immer heikel, wenn man sich gegenseitig belehen will, scheinbar oder unscheinbar, und ich vin vielelicht wirklich nur noch in Ausnahmesituationen forentauglich.

Ich verstehe sicher aus Sensiblität einiges falsch. Und biete Anlass zu Missverständnissen.





Zitat
Andersrum wie bei unikat im Vril-Faden persönlich anformuliert und dann mit Euch im Detail, fühlte ich mich nun aber auch wieder nicht angesprochen ... ist schon nicht einfach...hilft vielleicht halt Geduld, herauszufinden worum es geht


Öhm... ich guck da mal nach im Vril-Thread...





Zitat
Insofern hatte sich Christa im ZZQ auch einen Faden rausgesucht und den regelrecht mit einem unpassenden Inhalt vollgemüllt...soviel Verständnis wie Du habe ich da anscheinend nicht so.


In diesem "zugemüllten" Thread habe ich aber auch kein Verständnis mehr gezeigt. Da war es doch, wo ich sie zur Rede gestellt habe und gefragt habe, wo die Dokumente denn lagern, deren Existenz sie behauptete. Daraufhin ist sie endgültig verschwunden.



Aber die Frage will ich irgendwo noch wiederholen; nicht aber an Christa.



Übrigens wohnt Thalus von Athos in der Nähe von Augsburg. Laut Christa. Gibt es ihn also doch? Und wo wohnen die Jasinskis?



Die Thalus-Seite ist so gut wie tot. Sie reden nur mtieinader. Aber das will ja nichts heißen.





Gute Nacht

Albert

Offline OM

  • Beiträge: 88
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #73 am: 02. 04. 2007 | 06:08:54 »
Hallo Albert,
nun, vielleicht erscheint Thalus ja auch mal bei einem Stammtisch, Augsburg liegt jedenfalls in der Überprüfbarkeit... ich warte einfach mal ab, ob dies wichtig wird.
Christa hat sich mit Ihrer Missionierung so im Thalus-Forum ausgedrückt.

Was mir nun auch nicht so gefällt, ist das Sie einen Text gern in Ihre Ausführungen einbinden (Asura & Devas) bzw. auf diese Thematik Ihre Antwort geben und zum "Rep.-Thalus-Interview" nichts mehr dazu beitragen und in dieser Hinsicht steht nur der Verweis auf Ihr käuflich erwerbliches Heft`le und dem Inhalt darin.
Schade, dadurch ist einem ja nicht wirklich weitergeholfen...bei solchen Bemerkungen könnte ich ja vermuten, wenn unsereiner dann einen Teil zum Buch 1 meint, es dann heißt, da gibt`s dann noch Buch 2 etc.

Naja, so ist jedenfalls ein Austausch sehr mühsam...und wie schon gesagt, meine ich, wenn Sie da in ein Forum gehen, das Sie dann auch außer Werbung da was anderes wollten sollen.

naja, vielleicht lassen Sie sich ja noch mal zu ein paar Worten im ZZQ aus.
Thalus schaut ja in seiner Zeitknappheit öfter rein, als Christa die Ihn vertreten wollte und die Verlagsfraktion ist nach Übergabe an Christa anscheinend weiter gezogen...oder zurück, um noch ein paar Texte zu verwerten  :wink:

LG
Olaf
__________________
LG
Olaf
>>><<<

Offline Dana

  • Beiträge: 315
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #74 am: 04. 05. 2007 | 02:28:10 »
@ Albert



Hast Du inzwischen das Buch gelesen ? Wie ist deine Meinung dazu?



Auch wenn es WGS wohl nicht mehr zu interessieren scheint, mich würde es interessieren. Schreib doch mal kurz hier was dazu.

Danke.



LG

Dana