Autor Thema: Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski  (Gelesen 67315 mal)

0 Mitglieder und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #45 am: 24. 03. 2007 | 18:32:06 »
Zitat von: "emander"
Unikat schrieb:
Zitat
Hallo Albert, ich bin erstaunt....... freut mich das du es auch endlich begriffen hast....

Diese Sticheleien sind total kontraproduktiv :evil:

Also, hier möchte ich mal unikat verteidigen. Ich glaub, er hat es nicht als Stichelei gemeint, sondern war echt erfreut.

Dass er mich davor missverstanden hatte, ist allerdings schon richtig.


Zu dem Rest schreibe ich ein andermal.

Offline Unikat

  • ASA Mitglied
  • Beiträge: 32
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #46 am: 24. 03. 2007 | 19:22:38 »
Hier etwas zum Thema Vril/Thule......

http://www.mental-ray.de/VRIL-Intro/index2.htm

über den Orden/Isaisbund Causa Nostra erfahrt ihr auch vieles über die Vril gesellschaft....

http://www.causa-nostra.com/
http://www.causa-nostra.de/

Gruss J

Offline Dana

  • Beiträge: 315
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #47 am: 25. 03. 2007 | 00:54:16 »
Hallo Albert,



ich hoffe mal das Dein Buch heute oder spätestens die nächste Woche bei Dir eintrifft; es dauert aber wirklich lange.



Also auch wenn Frater Peter von dem einige Aussagen stammen ein echter mensch ist, so kann man seine Aussagen nicht mehr überprüfen, da er ja leider vestorben ist.



Und Frater Fresenius, den Thalus einfach nur "Frater Fritz" nennt, kam bei einem Autounfall ums Leben; kann also auch nicht mehr persönlich befragt werden.



Hat denn sonst noch jemand hier das Buch gelesen oder bestellt?



LG

Dana

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #48 am: 25. 03. 2007 | 01:22:18 »
Hallo Dana!

OM wartet ja auch. Aber da die Zeit bis 4. April angegeben ist, kann ich mich ja noch nicht beschweren.

Mal eine Frage für zwischendurch: In dem Thalus-Forum antworten ja sowohl Alf Jasinksi nebst seiner Frau Christa und eben Thalus, dessen Tagebücher Jasinksi ja angeblich ausgewertet hat.

Auch im "anderen Forum" hat ja Thalus lange Beiträge geschrieben, die zeigen, dass er des Schreibens nicht unfähig ist. Weshalb also hat er nicht selber das Buch geschrieben?

Habt Ihr dazu irgendwelche Spekulationen?

Gruß,
Albert

Offline OM

  • Beiträge: 88
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #49 am: 25. 03. 2007 | 04:20:28 »
Hallo allerseits,
also wird dies hier der Spekulationsfaden  :lol:
Also mein Buch ist schon definitiv in D an eine Adresse ausgeliefert, Nepp sehe ich da nicht...nur dauert so ein Überseetransport halt ne Weile, zumal noch wenn da mehrere Dinge zusammengefasst werden.

So, nun zum Spekulatius  :twisted:
Thalus ist ja der eigentliche Hauptakteur und daher auch ein gutes Alibi.
Der Rest der Truppe wandert, schreibt und erzählt, in der Hoffnung das im Falle einer Zielscheibe dies dann "Thalus" ist.
Einem Vertrag, der Verhandlung darüber hinsichtlich eines Verlages bedarf es einer realen Person, ich könnte meinen der Autor lebt durch solch eine Zwischenfigur/Puffer doch auch um einiges besser.
...muß er nicht antworten, wenn er noch nicht mehr weiß und erst Rücksprache treffen, was bekannt gegeben werden darf etc.

Es kann natürlich auch gemunkelt werden, ob hier ein Hierarchiesystem
aus früheren Zeiten verwandt wird, aber über sowas spekuliere ich lieber nicht  :mrgreen:

Andere Autoren haben unter Synonymen geschrieben z.B. Morpheus und wurden dann leider auch bezüglich Ihrer Bemühungen angegangen und so ließe sich so etwas *blauäugig* gesehen vielleicht verhindern...dadurch, verschiedene Charakteure einzuführen.

tja Albert  :wink:
das ist schon ein cruz mit dem Channeling, wie lässt sich das nur überprüfen  :roll:
__________________
LG
Olaf
>>><<<

Offline Unikat

  • ASA Mitglied
  • Beiträge: 32
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #50 am: 25. 03. 2007 | 18:46:59 »
Zitat von: "Albert"
Hallo Dana!

OM wartet ja auch. Aber da die Zeit bis 4. April angegeben ist, kann ich mich ja noch nicht beschweren.

Mal eine Frage für zwischendurch: In dem Thalus-Forum antworten ja sowohl Alf Jasinksi nebst seiner Frau Christa und eben Thalus, dessen Tagebücher Jasinksi ja angeblich ausgewertet hat.

Auch im "anderen Forum" hat ja Thalus lange Beiträge geschrieben, die zeigen, dass er des Schreibens nicht unfähig ist. Weshalb also hat er nicht selber das Buch geschrieben?

Habt Ihr dazu irgendwelche Spekulationen?

Gruß,
Albert


vielleicht existiert vater thalus garnicht......sondern ist der pseudonym von alf jasisnki......nur eine spekulation

Lieben gruss J

Offline Dana

  • Beiträge: 315
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #51 am: 25. 03. 2007 | 19:39:28 »
Zitat von: "Unikat"




vielleicht existiert vater thalus garnicht......sondern ist der pseudonym von alf jasisnki......nur eine spekulation



Lieben gruss J






Ganz genau so sehe ich das auch. Für mich existiert ein Frater Thalus nicht in dem Sinne das es eine reale eigenständige Person ist.



Ich denke, und das ist meine persönliche Meinung u. Gefühl, das es sich bei Frater Thalus und dem Autor Alf Jasinski um 1 Person handelt.



LG

Dana
« Letzte Änderung: 17. 05. 2008 | 00:50:47 von Dana »

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #52 am: 26. 03. 2007 | 10:48:11 »
Moin, moin!

Zitat von: "Dana"
Zitat von: "Unikat"
vielleicht existiert vater thalus garnicht......sondern ist der pseudonym von alf jasisnki......nur eine spekulation

Ganz genau so sehe ich das auch. Für mich existiert ein Frater Thalus nicht in dem Sinne das es eine reale eigenständige Person ist.

Ich denke, und das ist meine persönliche Meinung u. Gefühl, das es sich bei Frater Thalus und dem Autor Alf Jasinski um 1 Person handelt.

OM sieht das ja letztlich auch so, wie's scheint. Ist aber dann doch insgesamt von vornherein ein Armutszeugnis. Entweder ich schreibe fiktive Romane, dann sind solche Strukturen ja in Ordnung. Oder aber ich ich schreibe Tatsachenberichte, dann sind solche Mätzchen fehl am Platz.

Wie Dana oben parapahrasiert hat, war Thalus sehr krank, als er auf Frater Peter stieß (irgendeine Art Hautkrebs, oder was war das), und dat jing dann wech. Auch nur Phantasie? Auch nur literarische Ausschmückung?


Zitat von: "OM"
tja Albert  :wink:
das ist schon ein cruz mit dem Channeling, wie lässt sich das nur überprüfen  :roll:

So ist es. Channeling ist für mich kein Thema. Ich will mal nicht hoffen, dass dieses Buch sich auf dergleichen beruft.

*schlotter*
Albert

Offline emander

  • Administrator
  • *******
  • Beiträge: 330
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #53 am: 26. 03. 2007 | 11:15:05 »
Hallöchen,

kann mir jemand erklären, was "channeling" in diesem Zusammenhang bedeutet?

Gruß
Daniel

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #54 am: 26. 03. 2007 | 23:06:06 »
Auch Hallo!  :wink:

Zitat von: "emander"
Hallöchen,
kann mir jemand erklären, was "channeling" in diesem Zusammenhang bedeutet?


Ich glaube, es gibt eigentlich Berufenere als mich, diese Frage zu beantworten. Ich selber stelle mir darunter eine mediale Botschaft vor. Also durch Medien vermittelte "Durchsagen".

In dem anderen Forum hat Thalus zu einer Channel-Botschaft Stellung bezogen, die sehr aufschlussreich ist. Er sagte so in etwa, dass die Botschaft, die ja von Außerirdischen oder Überirdischen stamme, sehr vom Medium abhänge - wie weit das Medium das Vermittelte interpretieren konne; bzw. wie weit die auf der anderen Seite sich vernünftig ausdrücken können.

Und die "Kontakte", von denen Thalus auf seiner eigenen homepage spricht, sind eventuell auch gechannelt - aber sicher bin ich da noch nicht.

Albert

Offline OM

  • Beiträge: 88
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #55 am: 27. 03. 2007 | 05:19:38 »
"channeling" - „Kommunikation mit geistigen Dimensionen“...wäre wohl eine bessere Beschreibung.

Albert,
kann es sein, das etwas durcheinander gekommen ist   :wink:
Thalus hat sich zu einem Interview geäußert und angeschnitten, das eine Beeinflussung durch den Reptoloiden über längere Zeit ein gewisses Wagnis gerade in der Beeinflussung darstellt.
Also bitte nicht einfach etwas durch einander mixen...tssss, wo bleibt denn die anfängliche Sachlichkeit  8)

LG
Olaf
__________________
LG
Olaf
>>><<<

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #56 am: 27. 03. 2007 | 10:27:34 »
Zitat von: "OM"
" Albert,
kann es sein, das etwas durcheinander gekommen ist   :wink:
Thalus hat sich zu einem Interview geäußert und angeschnitten, das eine Beeinflussung durch den Reptoloiden über längere Zeit ein gewisses Wagnis gerade in der Beeinflussung darstellt.
Also bitte nicht einfach etwas durch einander mixen...tssss, wo bleibt denn die anfängliche Sachlichkeit  8)

LG
Olaf

Stopp, Olaf. Ds ist wahrscheinlich jetzt eine Frage der Ideologie. Ich nenne ein Interview mit einem "Reptiloiden" Channeling. Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, dass das etwas anderes gewesen sein könnte. Insofern hat das mit Unsachlichkeit nichts zu tun; ich hab es so aufgefasst.

Dass man es auch anders sehen kann, weiß ich jetzt aber durch Dich; darum danke. Ich bin aber unfähig, so etwas für ein Interviw  zu erklären.

Und da ja auch Thalus sich in seinen Resultatatn auf viele solcher "Interviews" bezieht, wäre nun die Frage, wie diese ausgesehen haben. Vis-a-vis? Was meinst Du?

Albert

Offline Unikat

  • ASA Mitglied
  • Beiträge: 32
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #57 am: 27. 03. 2007 | 18:00:19 »
Interessant,thalus diskutiert die Lacerta Datei.....

das werde ich verfolgen....

Offline OM

  • Beiträge: 88
  • Karma: +0/-0
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #58 am: 28. 03. 2007 | 00:33:59 »
Hallo Unikat,
naja, Thalus hatte dazu im ZZQ einen Kommentar abgegeben...eine Diskussion darüber steht wohl noch aus...im Moment herrscht wohl eher Ruhe aus Mangel an Beteiligung  :roll:

Hallo Albert,
nun, in wie weit Deine Fähigkeit oder Un... liegt, das liegt ganz bei Dir.

Bezüglich
Zitat
Und da ja auch Thalus sich in seinen Resultatatn auf viele solcher "Interviews" bezieht, wäre nun die Frage, wie diese ausgesehen haben. Vis-a-vis? Was meinst Du?

kann ich ja noch nicht viel dazu beitragen...ich wüßte jedenfalls nicht, wo er sich auf solche "Interviews" bezieht?

Ansonsten, klar können Interviews in unterschiedlichster Art ausfallen, auch per Angesicht...wohl meistens so.
Das Lacerta-I. ist nicht gechannelt...er sprach ja auch von Beeinflussung über längere Zeit...und meinte dies auch so...nicht ohne weiteres hat er ja auch noch den Luziferischen Aspekt erwähnt.

Albert, ich mag da jetzt nicht an Ideologie oder ähnliches ran.
Du hast die Möglichkeit Deine Ansichten etc. mit dem Autor oder ... zu vergleichen und das ist doch toll so...meintest Du doch schon selber.


>>>X<<<
im generellen:
Warum sollte sich auch jemand mit anderen Dingen beschäftigen, wenn er doch in "seiner Welt" zufrieden scheint. Wer weiß denn schon, was dabei heraus kommt...halten wir es doch am besten wie bei kleinen Kindern...Sie davon fern :?:  :roll:
__________________
LG
Olaf
>>><<<

Offline Dana

  • Beiträge: 315
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Thalus von Athos - Die Offenbarung - Alf Jasinski
« Antwort #59 am: 28. 03. 2007 | 23:26:06 »
Zitat
Und da ja auch Thalus sich in seinen Resultatatn auf viele solcher "Interviews" bezieht, wäre nun die Frage, wie diese ausgesehen haben. Vis-a-vis? Was meinst Du?




Also im Buch ist es so das "Thalus" diesen Ulluer trifft, der ein Vrilmensch (Reptolide) ist. Mit ihm zusammen geht er auch durch die unterirdischen Welten und läßt sich von Ulluer, und später auch von einem weiteren Reptoliden, u.a. einges was in unserer Oberwelt falsch läuft erklären.



"Thalus" hat das Lacerta-Interview in sein Forum gestellt, wo es wohl diskutiert werden soll.



LG

Dana
« Letzte Änderung: 01. 01. 1970 | 01:00:00 von Dana »