Autor Thema: Was zu Atlantis, ne Art Theorie  (Gelesen 4853 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline WGS

  • Administrator
  • *******
  • Beiträge: 1.472
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Was zu Atlantis, ne Art Theorie
« am: 24. 09. 2006 | 21:45:33 »
Servus Foris,

Heute Nachmittag kam mir eine Email ins Haus geflattert mit einem Link zu einer Atlantis Theorie, aber ich denke ihr solltet dazu mal selber urteilen.

Auszug:
Viele Menschen, die sich für Atlantis interessieren, stellen sich vor, dass in der Epoche, in der Atlantis existierte, dieses Land einen Zivilisationsstand besass wie die alten Griechen vor 2000 Jahren.
Unterlagen, die im Jahre 1946 von dem französischen Wissenschaftler R. Lhomoy in der alten Templerburg "Gisor" ausgegraben wurden, beinhalten jedoch Aussagen, denen zu entnehmen ist, dass die "Atlanter" einen technologischen Wissensstand besassen, der dem unseren der heutigen Zeit um Hunderte von Jahren voraus war.
Wie bekannt, kam Lhomoy nicht mehr dazu die 19 Sarkophage und 30 Truhen zu öffnen, sowie das religiöse Beiwerk zu untersuchen. Denn Militär und Geheimdienst beschlagnahmten sofort den Fund und riegelten das ganze Gebiet um Gisor ab.
Die gesamten Unterlagen wurden dem Vatikan übergeben, von wo aus sie heute wieder in den Besitz der "5" Templer gelangten, die die Geschicke der Menschheit führen, "um das Wort unseres Schöpfers", das Johannes in der Offenbarung" als "APOKALYPSE" niedergeschrieben hat, zu erfüllen.
Ein Teil dieser Unterlagen wurde im Auftrag der Templer übersetzt und vor über 30 Jahren
5 Personen, die verstreut in der ganzen Welt leben, zur überprüfung und Offenlegung übergeben.
Aus den Unterlagen geht hervor, dass die 19 Sarkophage im Jahre 1114 n. Chr. von 9 Rittern unter der Führung von Bernhard von Clairvaux, dem "Heiligen Bernhard", in Jerusalem ausgegraben wurden. Bernhard von Clairvaux hatte im Jahre 1094 eine Vision, in der ihm mitgeteilt wurde, das er die "Bundeslade" ausgraben soll um sie nach Südfrankreich an einem bestimmten Platz in der Nähe von Nizza zu bringen.

Zu der Zeit befand sich die "Bundeslade", die im Besitz von König Salomo war, in einem Tempel nahe des Felsendoms in Jerusalem, in einer Gruft.
Nachdem Bernhard von Clairvaux und seine Mannen 1118 den "Orden der armen Ritter Christi" gegründet hatten (im Volksmund wurden diese Ritter als "Templer" bezeichnet) transportierten sie die Bundeslade nach Südfrankreich.
Als Erstes bauten sie, oberhalb von Nizza auf dem
"Mont Chauve" über eine Grotte, eine Pyramide.
In jener Pyramide ( die wir gesucht und gefunden
haben) erhielt Bernard von Claivaux in einer Vision
folgendes Wissen, in das er eingeweiht wurde:
Den Sinn der Schöpfungsgeschichte sowie den
Sinn und Zweck des Erdenlebens.

Der gesamte text dazu ist hier:
http://www.tachyonen-energie.de/Atlantis.html
Frage: wer kennt diesen Franzosen R. Lhomoy?

Bayrische Grüsse
WGS
Einen Weg, einmal eingeschlagen, gilt es zu Ende zu gehen. Eine Welt die aufgehört hat, sich zu verändern, hat aufgehört lebenswert zu sein.
Neid und Gier, diese Attribute können in kleinen Dosen hilfreich in der Evolution sein, geraten sie außer Kontrolle sind sie der Anfang vom Ende von Allen!!

Offline Geoffroy

  • Beiträge: 204
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Was zu Atlantis, ne Art Theorie
« Antwort #1 am: 24. 09. 2006 | 21:46:42 »
Hallo,


genauso wichtig scheint mir mal die Frage wer diese:
"Heike Clausen" ist und was es mit dieser "Tachionen-Energie"
Vereinigung auf sich hat.


Gruss
Suchender
Ego sum, qui sum
Ich bin der, der ich bin

"Vive Dieu Saint-Amour!"

Offline WGS

  • Administrator
  • *******
  • Beiträge: 1.472
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Was zu Atlantis, ne Art Theorie
« Antwort #2 am: 24. 09. 2006 | 21:47:37 »
Vorschlag von mir, laden wir sie mal ins Forum ein, sie soll uns das selber erläutern.

Bayrische Grüsse
WGS
Einen Weg, einmal eingeschlagen, gilt es zu Ende zu gehen. Eine Welt die aufgehört hat, sich zu verändern, hat aufgehört lebenswert zu sein.
Neid und Gier, diese Attribute können in kleinen Dosen hilfreich in der Evolution sein, geraten sie außer Kontrolle sind sie der Anfang vom Ende von Allen!!

Offline Geoffroy

  • Beiträge: 204
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Was zu Atlantis, ne Art Theorie
« Antwort #3 am: 24. 09. 2006 | 21:48:46 »
Das würde mich sehr interessieren, da diese
Vereinigung ja scheinbar sehr viel altes Wissen
besitzt.

Wenn Ihr das hinbekommt, wäre es echt klasse.

Suchender
Ego sum, qui sum
Ich bin der, der ich bin

"Vive Dieu Saint-Amour!"

Offline WGS

  • Administrator
  • *******
  • Beiträge: 1.472
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Was zu Atlantis, ne Art Theorie
« Antwort #4 am: 24. 09. 2006 | 21:49:38 »
Zitat
Das würde mich sehr interessieren, da diese
Vereinigung ja scheinbar sehr viel altes Wissen
besitzt.

Wenn Ihr das hinbekommt, wäre es echt klasse.


Einladung an Frau Clausen ist raus  :cool:  

Bayrische Grüsse
WGS
Einen Weg, einmal eingeschlagen, gilt es zu Ende zu gehen. Eine Welt die aufgehört hat, sich zu verändern, hat aufgehört lebenswert zu sein.
Neid und Gier, diese Attribute können in kleinen Dosen hilfreich in der Evolution sein, geraten sie außer Kontrolle sind sie der Anfang vom Ende von Allen!!

Offline Heike

  • ASA Mitglied
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
    • http://www.tachyonen-energie.de/atlantis.html
Was zu Atlantis, ne Art Theorie
« Antwort #5 am: 24. 09. 2006 | 21:51:17 »
Hallo Ihr.

Erstmal schönen Dank für die Einladung, der ich heute gerne nachkomme.

Doch bei Eurer Frage, wer ich überhaupt sei, musste ich unwillkürlich lächeln.
Lächeln deshalb, weil ich mir seit ein paar Jahren selber diese Frage stelle, und nicht so richtig zu einem Ergebnis komme.
Wenn Ihr also etwas besonderes erwartet, muss ich Euch wohl enttäuschen, grins.

Doch Spass beiseite!

Die allgemeine Erklärung, wer ich bzw. wir sind, und was es mit unserer Tachyonen/Atlantis- Seite auf sich hat, findet Ihr unter

http://www.tachyonen-energie.de/ueberuns.html

Eine Wiederholung in diesem Rahmen würde den selbigen sprengen, grins.

Geht einfach mal auf diese Seite, und wenn dann noch spezielle Fragen offen sind, werden wir sie Euch gerne ehrlich beantworten.

Liebe Grüsse aus dem hohen Norden

Heike

Offline Geoffroy

  • Beiträge: 204
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Was zu Atlantis, ne Art Theorie
« Antwort #6 am: 24. 09. 2006 | 21:52:22 »
Hallo Heike,

erst mal ein herzliches Willkommen hier und es freut mich sehr
dass Du der Einladung folgen konntest.

Meine Frage zu Deiner Person war ja auch nicht böse gemeint
und wie ich sehe hast Du die Frage auch richtig verstanden.
Deine Antwort sagt mir mehr als genug und ich freue mich mit
Dir jemanden kennen zu lernen dem es scheinbar genauso geht
wie mir  ;)

Deinen Link werde ich mir ansehen und falls ich dann noch Fragen
habe nehme ich Dein Angebot diese an Dich zu stellen sehr gerne
an. Und wie ich mich kenne kannst Du Dich schon auf viele Fragen
einstellen *frechgrins*.
Ich sage nur: "Nomen est Omen"  :D


In diesem Sinne auf gute und konstruktive Gespräche
Suchender
Ego sum, qui sum
Ich bin der, der ich bin

"Vive Dieu Saint-Amour!"