Autor Thema: Mythos Atlantis  (Gelesen 11024 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gotenadler

  • ASA Mitglied
  • Beiträge: 18
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Re: Mythos Atlantis
« Antwort #15 am: 19. 10. 2008 | 20:14:49 »
Also rein logisch hat es Atlantis gegeben, gefühlsmäßig ebenfalls, würden sich sonst heute noch die Gelehrten darüber streiten?
Es gab eine Zeit hier auf Erden, die war kulturell und geistig so hochstehend, wie kaum eine andere Phase in der bekannten und halbwegs bekannten Geschichte. Warum wird Atlantis immer und immer wieder runtergemacht, könnte es nicht sein, daß eine ganz betimmte Gruppierung auf Erden verhindern will, daß die Wahrheit über diese Zeit herauskommt? Käme diese Wahrheit ans Tageslicht, würden auch die Kontakte mit Außerirdischen genannt, die es damals - und auch heute! - gab und gibt! Die Manipulation des Menschen und seines gehirnes wäre dann auch nicht mehr möglich. Atlantis darf es nicht gegeben haben, damit die offiziellen geschichtslügen nicht aufliegen und die Menschheit weiterhin schön verdummt werden kann.

Liebe Grüße vom Gotenadler!
 
Wenn du kritisiert wirst, dann musst du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.

Offline Albert

  • Beiträge: 332
  • Karma: +0/-0
Re: Mythos Atlantis
« Antwort #16 am: 19. 10. 2008 | 21:56:46 »
Hallo Gotenadler,


Warum wird Atlantis immer und immer wieder runtergemacht,

Wer macht denn Atlantis runter? Doch wohl niemand. Im Gegentei, man sucht es.


Zitat
könnte es nicht sein, daß eine ganz betimmte Gruppierung auf Erden verhindern will, daß die Wahrheit über diese Zeit herauskommt?

Aber nein doch. Das ist, verzeih, einfach nur Verfolgungwahn. Wer soll denn daran interessiert sein, unsere kulturelle Vergangenheit zu verschleiern? Menschen sind schon immer neugierig gewesen und interessiert an neuen Erkenntnissen.


Zitat
Käme diese Wahrheit ans Tageslicht, würden auch die Kontakte mit Außerirdischen genannt, die es damals - und auch heute! - gab und gibt!

Da sehe ich keinen Zusammenhang. Fall es Atlantis gab, gibt es noch lange nicht automatisch Außerirdische. Und dass Menschen neue Erkenntnisse nicht begrüßen würden - dafür gibt es keine Beispiele. Menschen begrüßen immer neue Erkenntnisse. Nur reine Behauptungen werden halt abgelehnt.


Zitat
Die Manipulation des Menschen und seines gehirnes wäre dann auch nicht mehr möglich.

Wer manipuliert denn unser Gehirn? Außer der Werbung? Aber keiner muss Fernsehen gucken.


Zitat
Atlantis darf es nicht gegeben haben, damit die offiziellen geschichtslügen nicht aufliegen und die Menschheit weiterhin schön verdummt werden kann.

Ach woher. Das sind Ammenmärchen. Man muss nicht einfach alles glauben, nur weil es absurd und schräg klingt. Wer Atlantis nachweisen kann, wird die Riesenstory seines Lebens machen. Das wird doch keiner verschweigen.
Dieser ewige unbewiesene Satz, dass die Menschheit dumm gehalten werden soll - den finde ich vor allem dumm.

Ich denke so: nur weil niemand die Existenz von Atlantis beweisen kann, muss man das so drehen, dass es verheimlicht wird und viele es längst gefunden haben. Aber wer? Schweigen.


Zitat
Also rein logisch hat es Atlantis gegeben, gefühlsmäßig ebenfalls, würden sich sonst heute noch die Gelehrten darüber streiten?

Wenn Deine These stimmen würde, dass die Menschen dumm und unwissend gehalten werden sollen - von wem eigentlich? -, dann würden sich die Gelehrten eben NICHT darüber streiten, sondern wären alle schon längst ermordet. Das allein zeigt, dass die Gelehrten daran interessiert sind. Sie gehen allen Hinweisen nach. Aber Ammenmärchen und Verschwörungstheorien sind nun mal nicht glaubwürdig. Da muss schon mehr her.


Zitat
Es gab eine Zeit hier auf Erden, die war kulturell und geistig so hochstehend, wie kaum eine andere Phase in der bekannten und halbwegs bekannten Geschichte.

Ja, so lautet der Mythos. Aber dass da Realität vorliegt, ist ja nun keine Frage des Glaubens. Oder doch? Ist es verwandt mit einer Religion oder einer Ideologie?
Eine Gruppe von Christen behauptet auch, dass es einmal Garten Eden und Adam und Eva gab. Das ist auch Mythos. Heute versteht man nicht mehr, was Mythos ist. Darum hält man das für historisch. Das gilt auch für Atlantis. Ist das gleiche Denken.