Autor Thema: Atlantis wo lag es?  (Gelesen 29691 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Vonkrumm

  • Beiträge: 98
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • Der Irre von Palenque
Re: Atlantis wo lag es?
« Antwort #60 am: 14. 08. 2007 | 09:23:54 »
ICH HABS GETAAAN!!

Ich habe meine waaaahnsinnige Theorie niedergeschrieben und im Äther gestellt.  :D :D

Voilà:
http://www.egpelo.com/theorie/titanus.htm
Die Planeten-Tabelle ist zwar noch nicht fertig. Bin am suchen der Daten.

Hoffentlich ärgert meine Theorie einige Leute.  :P

Das steht in direkten Zusammenhang mit Atlantis, Lemuria, Palenque, Nazca usw.. 

Grüsse aus der Monsumregenzeit
« Letzte Änderung: 14. 08. 2007 | 11:03:30 von Vonkrumm »
Die Wahrheit schmerzt 5 Minuten lang. Die Lüge ist ewiger Schmerz. - Vonkrumm

Offline emander

  • Administrator
  • *******
  • Beiträge: 330
  • Karma: +0/-0
Re: Atlantis wo lag es?
« Antwort #61 am: 14. 08. 2007 | 15:18:16 »
Hi Vonkrumm,

warum sollte das jemanden ärgern...also ich find´s lustig ;D
...und Arbeit hast du dir ja auch gemacht

Gruß
Emander

Offline Vonkrumm

  • Beiträge: 98
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
    • Der Irre von Palenque
Re: Atlantis wo lag es?
« Antwort #62 am: 15. 08. 2007 | 07:39:31 »
warum sollte das jemanden ärgern...also ich find´s lustig ;D
...und Arbeit hast du dir ja auch gemacht
Hoi emander
Du sollst Dich ärgern und nicht darüber lachen.  >:(
Aber was solls, ich werde es noch ausbauen müssen. :)
ciao
Die Wahrheit schmerzt 5 Minuten lang. Die Lüge ist ewiger Schmerz. - Vonkrumm

Offline OM

  • Beiträge: 88
  • Karma: +0/-0
Re: Atlantis wo lag es?
« Antwort #63 am: 24. 12. 2007 | 23:06:05 »
Hmm,
hatte ja ganz gut angefangen das Thema hier...steuere mal noch ein Foto von Ray und der Kristallkugel bei.  8)
Nach Ihm brauch jetzt auch nicht mehr gesucht werden, er sollte den Kristall eigentlich ursprünglich zurück bringen, aber er wollte ja nicht.
Der Kristall hatte nach seinem Tod einen neuen Halter bekommen, dualistisch gesehen waren ja damals auch schon zwei Wesen damit beschäftigt...Aten RA wäre hier ein gutes Stichwort.  :roll:

Verlasse ich jetzt mal dieses Teilgebiet unter Wasser (klingt wirklich wie untergegangen) und wende mich der Antarktis zu, ein Gebiet über das nicht viel bekannt ist, weitverbreitet unter Eis liegt und anhand alter Karten könnte da auch was untergegangen sein.
Rand Flem-Ath & Colin Wilson haben da literarisch etwas dargestellt was auf alte Pole und Erdverschiebungen zurück führt. Durchaus betrachtenswert und es könnte sein das dahinter sich eine ganz andere Welt öffnet.  ;)
* Foto geht an WGS und der hängt es dann bitte ran >>><<<


Bild auf Wunsch von OM angefügt  ;)
« Letzte Änderung: 25. 12. 2007 | 07:01:09 von WGS »
__________________
LG
Olaf
>>><<<