Autor Thema: Wie wurde Stonehenge gebaut?  (Gelesen 6574 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Neuer_Kleinbasler

  • ASA Mitglied
  • Beiträge: 1
  • Karma: +0/-0
Wie wurde Stonehenge gebaut?
« am: 02. 12. 2006 | 13:31:17 »
Hallo zusammen



Hier ist des Rätsels Lösung und erst noch einfacher als wohl mancher gedacht hat. Einfach genial.



http://www.youtube.com/watch?v=lRRDzFROMx0



Gruss aus Basel

Offline Dana

  • Beiträge: 315
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Wie wurde Stonehenge gebaut?
« Antwort #1 am: 02. 12. 2006 | 20:19:21 »
Heute, Sa., 02.12., kommt um 20.40 Uhr auf ATRE eine Dokumentation mit dem Titel "Stonehenge - Das ultimative Experiment"

GB 2005 - Archäologen rekonstruieren die Megalithstrukur von Stonehenge originalgetreu, um herauszufinden, wie die riesigen Steinblöcke bewegt wurden.

Dauer: 80 Min.


LG Dana

Offline WGS

  • Administrator
  • *******
  • Beiträge: 1.472
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Männlich
Wie wurde Stonehenge gebaut?
« Antwort #2 am: 02. 12. 2006 | 22:17:28 »
Servus,

Ich hab die Dokumentation gesehen und ich muss sagen ok, die Rekonstruktion hat mich beeindruckt, die Erklärungen der einzelnen Facharchäologen allerdings nicht besonders.
Interessant hingegen war das Experiment des Zimmermanns zum Transport der Steine, allerdings ist das Video von Kleinbasler eher noch der Hammer.
Wobei Wallis Experiment mit seiner Hebetechnik das des Zimmermanns in den Schatten stellt.

Bayrische Grüsse
WGS
Einen Weg, einmal eingeschlagen, gilt es zu Ende zu gehen. Eine Welt die aufgehört hat, sich zu verändern, hat aufgehört lebenswert zu sein.
Neid und Gier, diese Attribute können in kleinen Dosen hilfreich in der Evolution sein, geraten sie außer Kontrolle sind sie der Anfang vom Ende von Allen!!

Offline Darkangel

  • Beiträge: 52
  • Karma: +0/-0
  • alle die fallen haben Flügel
Re: Wie wurde Stonehenge gebaut?
« Antwort #3 am: 01. 04. 2008 | 22:00:26 »
mal das Thema wieder hochhol  ;)

Heilender Steinkreis: Neue Ausgrabungen in Stonehenge
Zitat
Seit 40 Jahren wurden im Innern des gewaltigen Steinkreises von Stonehenge in der südenglischen Grafschaft Wiltshire keine Ausgrabungen mehr durchgeführt. Seit gestern wird wieder mit dem Ziel gegraben, einige der grundlegenden Rätsel um die megalithische Anlage zu lüften und eine vermeintliche neue Theorie zu überprüfen.
http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2008/04/heilender-steinkreis-neue-ausgrabungen.html

so nun buddelt man wieder in Stonehenge und kann gespannt sein
seit dem letzten Beitrag ist ja einiges passiert, schade das es hier so verwaist war  ;) hier noch ein wenig "Futter"

Neue Theorie zum Bau von Stonehenge

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2007/08/neue-theorie-zu-bau-von-stonehenge.html

Siedlung der „Erbauer von Stonehenge“ erweist sich als neolithische „Großstadt“

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2007/11/siedlung-der-erbauer-von-stonehenge.html

Stonehenge-Tunnel wird nicht gebaut

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2007/11/stonehenge-tunnel-wird-nicht-gebaut.html

Neue Theorie: Stonehenge als rituelle Kampfarena

http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.com/2008/03/neue-theorie-stonehenge-als-rituelle.html

dies gibt zwar keinen Aufschluss wie Stonehenge erbaut wurde doch wer weiß vllt. kommt man bei den beginnenden Ausgrabungen dem ein Stück näher...
"Es ist die höchste Philosophie und Weisheit, sich den Tod vor Augen zu halten".